Zurück zur Übersicht Die Armatur HANSADISC als Unterputz-Variante ist ein richtiger Blickfang in der Dusche und bietet reichlich Bewegungsfreiheit. So wird besonderer Komfort auch in einem kleinen Bad verwirklicht. Foto: Hansa Armaturen GmbH
Die Armatur HANSADISC als Unterputz-Variante ist ein richtiger Blickfang in der Dusche und bietet reichlich Bewegungsfreiheit. So wird besonderer Komfort auch in einem kleinen Bad verwirklicht. Foto: Hansa Armaturen GmbH
25.01.2016

So kommen kleine Bäder groß raus

Das praktische Badraumwunder

Stuttgart, im Januar 2016 – Mini-Badezimmer statt großzügiger Wellness-Oase? Das ist in 12,4 Mio. deutschen Haushalten der Fall.* Um die kleinen Badwelten groß heraus zu bringen, zählt jeder Zentimeter. Mit Unterputz-Systemen verschwindet die Armaturentechnik einfach und platzsparend hinter der Wand – für großzügigere Gestaltungsmöglichkeiten, höchsten Komfort und mehr Sicherheit für Jung und Alt

28 Prozent der Bäder in Deutschland sind kleiner als sechs Quadratmeter.* Für die Inneneinrichtung ist das eine Herausforderung, denn auch in einem kleinen Badezimmer soll es ein Höchstmaß an Bewegungsfreiheit, Komfort und Ästhetik geben. Sanitärinstallateure empfehlen deshalb – neben großem Augenmerk auf Raumplanung und Materialauswahl – spezielle Unterputz-Armaturen zur optimalen Raumausnutzung, wie zum Beispiel die HANSABLUEBOX von Armaturenhersteller HANSA.

Badraumwunder Unterputz: Das steckt dahinter

Bei der Unterputz-Armatur wird ein Unterputz-Körper zum Mischen des Wassers in die Wand eingebaut. Vorteile: Die Armaturentechnik verschwindet komplett hinter der Wand, nur die Bedienelemente und der Wasserauslauf der Armatur sind sichtbar. So wird nicht nur Platz eingespart, es entsteht zudem ein klares, reduziertes Design. Perfekt (nicht nur) für Mini-Bäder. Die HANSABLUEBOX ist ein flexibles System und lässt sich in jede bauliche Situation integrieren. In der Rohbauphase wird nur der Unterputz-Körper als eine Art „Wassersteckdose“ eingesetzt und nicht die komplette Armatur. Die Entscheidung, welche Armatur in welchem Design gewählt wird kann also im Verlauf der Einrichtungsplanung frei getroffen und auch nach Jahren etwa an veränderte Lebenssituationen angepasst werden. Das bedeutet: vollkommene Gestaltungsfreiheit und Raum für Individualität.

Übrigens: Weil die Armaturentechnik hinter der Wand verschwindet, wird das Verletzungsrisiko durch Stoßen oder Verbrühen minimiert. Kinder und Senioren sind also rundum sicher aufgehoben. Auch punktet die HANSABLUEBOX in Sachen Generationenbad mit zuverlässiger Haltbarkeit über Jahrzehnte hinweg.

 

Weitere Informationen: http://hansabluebox.hansa.com

 

* Laut einer Erhebung der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK)

Pressekontakt

Dülberg & Brendel GmbH
Public Relations

Am Wehrhahn 18
40211 Düsseldorf
Germany

Telefon +49 211 640080
www.duelberg.com

Dorothée Schumann
schumann@remove-this.duelberg.com