27.06.2016

Harmonie pur im Badezimmer

Design-Trend

Stuttgart, im Juni 2016 – Die Einrichtung der Wohnräume hat einen großen Einfluss auf Wohlbefinden und Gesundheit seiner Bewohner. Damit wir abschalten und entspannen können, ist absolute Harmonie gefragt. Das gilt vor allem für intime Privaträume, wie das eigene Badezimmer. Ein neuer Design-Trend, der die Entschleunigung in den Vordergrund stellt, etabliert das Bad jetzt als Ort der Ausgewogenheit: Mit schmeichelnden, sanften und sinnlichen Materialien.

Statt Farbenpracht und kitschig anmutender Opulenz stehen in Sachen Badezimmereinrichtung Minimalismus und Leichtigkeit hoch im Kurs. Dekorative Elemente, Verzierungen oder Accessoires treten zurück, der Blick fällt auf das Wesentliche. Dahinter steckt ein zunehmendes Bedürfnis der Menschen nach Harmonie im Sinne von einem „bewussteren Leben“. Ballast wird abgelegt, Raum für individuelles Empfinden geschaffen. Dieses neue Wohlfühlen wird in modernen Badwelten einerseits durch optisch ansprechendes Design, andererseits durch zeitgemäßen Komfort erreicht. So entstehen wahre Wohlfühl-Oasen.

Das perfekte Beispiel: die Waschtischarmatur HANSASIGNATUR von Armaturenhersteller HANSA.

Grundstruktur ist der duale Aufbau – Hebel und Auslauf der Armatur liegen getrennt voneinander. Als Basis dienen hierbei geometrische Grundformen (Kreis, Konus, Gerade), die durch organisch sanfte Flächen (Kurve, Schwung, Berg und Tal) verbunden werden. Nicht nur das Ende des Auslaufs ist weich abgerundet und lässt das Wasser sanft hinausfließen, gleichzeitig schmeicheln die Kanten des Hebels der Hand durch ihre softe Rundung. Auszugbrause bzw. Schwenkauslauf schmiegen sich angenehm in den Handballen. Komfort als oberstes Gebot – Harmonie pur.

Dass die HANSASIGNATUR ein außergewöhnliches Design besitzt, bestätigte auch die Fachjury des Rats für Formgebung und zeichnete die Armatur mit dem German Design Award 2016 als „Special“ aus.

Für ein gutes Gefühl und Gewissen sorgt zudem der Einsatz hochwertiger, umweltgerechter Materialien: Gehäuse und Hebel bestehen aus Zinkdruckguss, alle Kunststoffe wurden getestet und dürfen nachweislich im Trinkwasserbereich eingesetzt werden, die Wasserwege sind nickelfrei und der WATER SAFE Hitec-Funktionskern bewahrt die reine Wasserqualität – für optimale Trinkwasserhygiene.

Pressekontakt

Dülberg & Brendel GmbH
Public Relations

Am Wehrhahn 18
40211 Düsseldorf
Germany

Telefon +49 211 640080
www.duelberg.com

Dorothée Schumann
schumann@remove-this.duelberg.com