Zurück zur Übersicht Flexibel, ergonomisch und absolut sauber: Die HANSA Funktionsbrause zeichnet sich durch konsequente Funktionalität und hohe Flexibilität aus. Foto: Hansa Armaturen GmbH
Flexibel, ergonomisch und absolut sauber: Die HANSA Funktionsbrause zeichnet sich durch konsequente Funktionalität und hohe Flexibilität aus. Foto: Hansa Armaturen GmbH
23.05.2016

Badausstattung auf der Höhe der Zeit

Funktionsbrause für zeitgemäße Körperhygiene

Stuttgart, im Mai 2016 – Die Gewohnheiten, Ansprüche und Lebensbedingungen der Menschen befinden sich in stetigem Wandel. Zeitgemäße Wohnräume sollten sich mit ihnen bewegen. So wie das moderne Privatbad. Hier werden Armaturenlösungen verlangt, die absoluten Komfort bieten und das Wohlbefinden der Nutzer steigern – und zwar generationenübergreifend. Höchste Ansprüche in Sachen Körperkultur erfüllt die flexible Funktionsbrause von Armaturenhersteller HANSA. Sie ermöglicht eine unkomplizierte, hygienische und absolut zeitgemäße Körperpflege.

Ob Kinder, Erwachsene, Senioren oder körperlich beeinträchtigte Bewohner betreuter Wohnanlagen – Menschen möchten sich in ihrem eigenen Lebensraum rundum sicher und wohl fühlen. Dazu zählen in erster Linie Privatbereiche, wie das Badezimmer, in dem die tägliche Körperhygiene stattfindet.  Wohlbefinden kann hier nur entstehen, wenn die Einrichtungsgegenstände in den Sanitäranlagen den individuellen Bedürfnissen und Wünschen der Nutzer entsprechen. Insbesondere die Intimreinigung ist ein sehr persönliches Thema, das feinfühligen Umgang und eine zeitgemäße Ausstattung erfordert. Modern, sanft und mit klarem, angenehm temperiertem Wasser gelingt diese mithilfe der praktischen Funktionsbrause von HANSA. 

Äußerst unkompliziert ist die flexible Handhabung darüber hinaus auch beispielsweise für das Haare waschen, Abduschen anderer Personen, Kneippanwendungen und Fußbäder oder Befüllen von Gefäßen sowie Reinigen von Gegenständen.

Oberstes Reinheitsgebot Intimpflege
Wohlbefinden, Sicherheit und Hygiene stehen in Sanitäranlagen betreuter Wohnungen im Fokus. Hier gilt es beispielsweise  Senioren, die ihre Körperpflege noch eigenständig durchführen können, mit optimalen Armaturenlösungen bestmöglich zu unterstützen.  Aber auch in Privathaushalten oder Mehrgenerationenhäusern wird das Badezimmer als intimer Rückzugsort immer wichtiger. Ausstatter von Wohnanlagen sollten für beide Bereiche ein hohes Maß an Komfort gewährleisten. 

Besonderen Mehrwert für die unkomplizierte Intimhygiene liefern spezielle Waschtisch-Varianten in Kombination mit einer kompakten Funktionsbrause. Als mobile Wasserquelle wird diese unabhängig neben Waschtisch oder WC montiert und erweitert die funktionalen Möglichkeiten erheblich.  

Die HANSA Funktionsbrause ist hier die optimale Lösung. Mit einer großen Reichweite bei einer Schlauchlänge von 150 Zentimetern lässt sie sich bequem an das WC heranführen. Das ermöglicht eine sanfte, hautschonende Intimreinigung mit frischem Wasser. 

Die Funktionsbrause ist in Kombination mit zahlreichen  HANSA|HOME Waschtisch-Modellen, die diverse Designs zur Auswahl bieten, erhältlich. Die HANSAFIT wurde beispielsweise in Zusammenarbeit mit der GGT Gesellschaft für Gerontotechnik® entwickelt und eignet sich durch ihr ergonomisches Gesamtkonzept nicht nur für die Eigenpflege bei Personen, die dies noch eingeschränkt leisten können, sondern ebenso für die moderne Intimhygiene in Privathaushalten und Mehrgenerationenhäusern. 

Komfort als oberstes Gebot
Die Bedienung der Funktionsbrause ist denkbar einfach. Zunächst muss der Hebel der Waschtischarmatur geöffnet werden. Nach dem Einstellen der Wunschtemperatur kann der Nutzer die Funktionsbrause aus ihrer Halterung nehmen und den Hebel betätigen. Dabei wird der Wasserfluss von der Armatur auf die Funktionsbrause umgestellt. Wird der Hebel losgelassen, läuft das Wasser wieder aus dem Armaturenauslauf statt aus der mobilen Brause. 

Für maximale Bedienfreundlichkeit gibt es die Funktionsbrause in Kombination mit der HANSAFIT auch als fernbedienbare Variante. Hierbei kann der Wasserfluss direkt von der Funktionsbrause aus, also ohne vorherige Betätigung des Hebels, durch ein Magnetventil geöffnet werden.

Besonderes Sicherheitsplus: Wird der Hebel nicht geschlossen, läuft die Armatur nur maximal zwei Minuten nach.

Ergonomisch punkten HANSAFIT und Funktionsbrause dank der farblich abgesetzten Hebel-Elemente, die eine rutschfeste, isolierende Soft-Touch-Oberfläche besitzen. Diese Farb- sowie Materialdifferenzierung unterstützt den Nutzer nicht nur in der täglichen Anwendung, sondern ist vor allem im Hinblick auf visuell oder in der Bewegung eingeschränkte Menschen bei der Eigenpflege ein großer Vorteil.

 

Weitere Informationen: www.hansa.de

 

 

Pressekontakt

Dülberg & Brendel GmbH
Public Relations

Am Wehrhahn 18
40211 Düsseldorf
Germany

Telefon +49 211 640080
www.duelberg.com

Dorothée Schumann
schumann@remove-this.duelberg.com